Rejoignez nous sur facebook

Gironde-Mündung

In Bec d’Ambes, wo die Garonne und die Dordogne zusammen fließen, entsteht die Gironde, die mit ihrer Mündung am Pointe de Grave in Verdon-sur-mer gegenüber von Royan endet. Hier erwartet Sie der, immer noch aktive, Leuchtturm von Cordouan. Die Gironde, die bis zu ihrer Mündung nur 75 km lang ist, hat einen mehrere Kilometer langen Tidehub. Dieser Gezeitenwechsel ist ein wunderbares Naturschauspiel.

Von der Gironde aus kann man viele Schlösser, Weingärten aber auch einige kleine Inseln entdecken. Die vielen kleinen Häfen sind potentielle Ausflugsziele für ihren Urlaub.

Mit einer Mündungslänge von 75 km und einer Breite von 12 km hat die Gironde die größte Mündung Europas. Zwischen Royan und Verdon-sur-mer, direkt an der Mündung und zwischen Blaye und Lamarque, ein bisschen weiter im Süden, verkehren regelmäßige Autofähren. Vielleicht begegnen Ihnen hier die Schiffe, die zum Hafen von Bordeaux fahren.

Sie suchen einen Campingplatz in ruhiger Lage, ideal für Familien mit Kindern?